Katzenstreupellets: klumpend und einfach zu entsorgen

COSYCAT ist eine klumpende Katzenstreu in Pelletform. Die Katzenstreupellets bilden bei Kontakt mit Katzenurin stabile Klumpen, die Sie je nach Größe in die Toilette entsorgen können. Die Entsorgung über den Hausmüll oder Biomüll ist auch möglich. Sobald die Streuschicht merklich abnimmt, füllen Sie das Katzenklo mit frischer Streu auf. So können Sie die Streu bis zu vier Wochen verwenden, bevor Sie das Katzenklo gründlich reinigen. Damit ist COSYCAT eine extrem ergiebige Streu, die Ihnen die Entsorgung leicht macht.

Unsere ökologische Katzenstreu bietet viele Vorteile für Mensch, Katze und Umwelt:

  • schnelle Geruchsbindung
  • staubarm
  • hohe Saugkraft
  • wenig Gewicht
  • biologisch abbaubar
  • 100% natürlich
  • umweltfreundlich
Katzenstreupellets - COSYCAT

Klumpende Pellets

Die Pellets unserer Katzenstreu weisen herausragende Klumpeigenschaften auf. Sobald der Katzenurin mit den Holzfasern in Berührung kommt, saugen die weichen Pellets die Flüssigkeit auf. Das Katzenklo bleibt frisch und sauber, weil kein Urin zum Boden durchsickert. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie das Klo mit einer Streuschicht von mindestens 5 Zentimetern füllen. Sonst können sich die Klumpen nicht zuverlässig bilden. Mit einer Saugkraft von 700 % kann unsere Katzenstreu selbst hohe Mengen an Flüssigkeit aufsaugen. Die Klumpen lassen sich leicht entnehmen, wenn sie nach dem Katzenbesuch einige Minuten warten. Die Wartezeit ist notwendig, damit die Klumpen fest und stabil werden.

Die schnelle und langanhaltende Geruchsbindung der Holzfasern sorgt dafür, dass Ihr Zuhause und die Katzentoilette frei von unangenehmen Gerüchen bleiben. Damit sich die sensiblen Katzenasen bei jedem Toilettengang wohl fühlen, empfehlen wir, die Klumpen und festen Bestandteile mindestens zweimal täglich zu entfernen.

Einfach zu entsorgende Pellets

Die festen Klumpen können Sie mit einer Schaufel aus dem Katzenklo entnehmen. Die Klumpen sind so stabil, dass sie beim Herausschaufeln nicht auseinander fallen. Kleinere Klumpen von der Größe einer Walnuss können Sie problemlos über die Toilette entsorgen. Warten Sie einige Augenblicke, bis sich die Klumpen auflösen, bevor Sie sie hinunterspülen. Entsorgen Sie größere Mengen über den Hausmüll, den Biomüll oder auf dem Komposthaufen. In einigen Regionen ist die Entsorgung von Katzenstreu eingeschränkt. Beachten Sie bitte die Regelungen, die für Ihre Region gelten.

Weitere Informationen zur Anwendung und Entsorgung unserer Öko-Katzenstreu finden Sie auf unserer Anwendungsseite.

Extrem saugfähige Katzenstreupellets

Unsere Katzenstreupellets sind äußerst saugfähig, denn sie nehmen das Siebenfache ihres Gewichts an Feuchtigkeit auf. Diese außergewöhnliche Saugkraft erreichen wir durch unser spezielles Fertigungsverfahren: Das Holz zerkleinern wir mechanisch in Späne, die wir zu feinen Holzfasern mahlen. In einem weiteren Schritt verarbeiten wir die Holzfasern zu weichen Pellets. Die Pellets sieben wir, um den Staub zu entfernen. Während der gesamten Fertigung von COSYCAT setzen wir keinerlei Chemikalien oder Duftstoffe ein. Dank der ausgezeichneten Saugeigenschaften sind nur wenige Fasern notwendig, um Flüssigkeit aufzusaugen.

Garantierte Nachhaltigkeit

Unsere Bio-Katzenstreu COSYCAT ist ein nachhaltiges Produkt, denn das verwendete Holz stammt zu 100 % aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Dies bestätigt der Produktkettennachweis der PEFC. Dieser Nachweis belegt, dass wir nur zertifiziertes Holz verwenden. Folglich trägt COSYCAT das PEFC-Siegel. In Wäldern, die PEFC-zertifiziert sind, werden Bäume regelmäßig wieder aufgeforstet. Damit bleibt der Wald als Lebensraum für Tiere und Pflanzen erhalten.